Die Konfliktstrategien

Kommt ein Lebewesen in eine Situation, in der es sich unwohl oder gar bedroht fühlt, beginnen in seinem Körper Prozesse abzulaufen, die es nicht willentlich steuern kann. So sorgen die Stresshormone Adrenalin und Cortisol dafür, dass der Körper in sofortige Alarmbereitschaft versetzt wird. Dabei wird der Herzschlag erhöht und die Muskeln besser durchblutet. Auch übernimmt…

Mobbing unter Hunden

Um so wichtiger ist es jedoch, das Verhalten und die Motivation des Verfolgers richtig einzuschätzen. Nur dann lassen sich mögliche Situationen und Auslöser so früh erkennen, dass der Hund rechtzeitig angesprochen und im Zweifelsfall angeleint werden kann. Denn kein Hund hat es verdient, von einem anderen gejagt zu werden, aus welcher Motivation auch immer dies geschieht.

Steck mich nicht in Schubladen

Nenn mich nicht aggressiv, nur weil ich einen Menschen anbelle. Sag nicht, ich sei dominant, nur weil ich andere Hunde anknurre. Denn damit drückst du mir einen Stempel auf. Ein Stempel, der deinen Blick trübt und dich nicht erkennen lässt, was mich im Moment wirklich beschäftigt. Sag nicht ich sei böse, weil ich fremde Menschen…

Die Eskalationsleiter des Hundes

…mein Hund hat ohne Vorwarnung gebissen Stimmt diese Aussage wirklich? Fast immer müsste die Antwort „Nein“ lauten. Ein Hund zeigt in der Regel nämlich schon lange vorher ganz viele andere Signale bevor er zu den deutlicheren wie Knurren, Schnappen oder gar Beissen greift. Weil die ersteren aber so fein und leise sind, werden diese Zeichen von uns Menschen meist nicht oder…

Aggressionen

Wenn wir von den Verhaltensweisen eines Hundes reden, dürfen auch diejenigen aus dem aggressiven Verhaltens-repertoire nicht fehlen. Denn Aggressionen gehören genauso wie die Calming Signals zum angeborenen normalen Verhalten eines jeden Lebewesens, egal ob Hund, Katze, Maus oder Mensch. Und genauso wichtig ist es zu wissen, dass aggressives Verhalten keine Charaktereigenschaft eines Hundes darstellt. Vielmehr handelt…