Warum bellt mein Hund?

GEDANKENSPLITTER

Ich belle, weil dies Teil meiner Sprache ist. Und genau wie du mit deinen Worten, drücke ich damit meine Bedürfnisse und Gefühle aus.

bellen1
DEIN HUND BELLT
Suchst du im Netz, merkst du schnell, dass du damit nicht alleine bist. Und bald sind auch entsprechende Tipps gefunden wie du das ändern kannst. Da gibt es die netten, die deinem Hund Alternativen anbieten, das Bellen durch gutes Management verhindern oder die Gegenkonditionierung nutzen. Aber genauso viele Tipps enthalten auch negative Einwirkungen und Strafen wie Einschüchterung, Wasserflasche und Co.

Mit all diesen Tipps ist aber nur die Frage nach dem WIE beantwortet. Viel wichtiger ist jedoch die Frage nach dem WARUM.

Denn nur wenn du die Ursache kennst, kannst du deinem Hund helfen, dass er immer weniger Gründe für sein Bellen hat. Und letzteres geht ganz ohne Einschüchterung.

DARUM BELLT DEIN HUND
Und das bedeutet das Bellen tatsächlich:

Dein Hund bellt (und meint damit) „Da kommt Jemand, der macht mir Angst“
Du sagst „Hör auf zu bellen“

Dein Hund bellt „Bleib bloss weg“
Du sagst „Der tut dir doch nichts“

Dein Hund bellt „Ich hab Angst“
Du sagst „Hör auf zu bellen“

Dein Hund bellt „Schau, da kommt mein bester Freund
Du sagst „Bell ihn nicht an“

Dein Hund bellt „Es ist Jemand an der Tür“
Du sagst „Ab auf deinen Platz“

Dein Hund bellt „Mir ist langweilig
Du sagst „Du nervst“

Dein Hund bellt „Frauchen komm geschwind und hilf mir?“
Du sagst „was ist denn nun schon wieder los“

Dein Hund bellt „Ich muss mal raus“
Du sagst „Sei still“

Dein Hund bellt „Mir geht’s nicht gut“
Du sagst „Wieso musst du ständig bellen“

Dein Hund bellt „Ich mag den nicht in meiner Nähe“
Du sagst „Du bist ein böser Hund“

Dein Hund bellt „Du hast mich an den Haaren gezogen“
Du sagst „Sei lieb zum Kind. Es hat dir doch nichts getan“

Dein Hund bellt „Ich möchte dir was sagen“
Du sagst über ihn „Du bist ein Kläffer“

Dein Hund bellt „Der verhält sich aber komisch“
Dein Gegenüber sagt „Sie haben aber einen aggressiven Hund“

Dies war nur eine kleine Auswahl.  Aber sie zeigt, dass dein Hund einen guten Grund für sein Bellen hat.

Dein Hund bellt, denn es ist seine Sprache.
Willst du ihm diese wirklich verbieten statt ihm in diesen Situationen zu helfen?

bellen2

Das Bellen gehört zur Kommunikation des Hundes wie unsere Wörter zu uns.

Finde heraus, weshalb er bellt und du weisst, wie du ihm (und auch dir) helfen kannst.

Gerne darfst du auch weitere Gründe in den Kommentaren nennen.

© 2020 – Teamschule – Monika Oberli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s